Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

5 sinnvolle Ideen, was du während der Corona-Krise Zuhause machen kannst

Jetzt mit Freunden teilen

Während die meisten Menschen aktuell in häuslicher Quarantäne sind, fragen sich viele, was sie nun mit der neugewonnenen Zeit anfangen sollen. Was kann man tun, wenn man nicht raus darf? Und das nicht nur für ein Wochenende, sondern vielleicht sogar für mehrere Wochen?

Hier sind sinnvolle Freizeitbeschäftigungen, die dir dabei helfen, die Zeit während der Corona-Krise zu überbrücken.

1. Etwas Neues lernen

Du wolltest schon immer mal deine Gitarre in die Hand nehmen, dich in ein spannendes Buch vertiefen oder deine Französischkenntnisse auffrischen? Prima, jetzt wäre die Zeit dafür. Du kannst die aktuelle Lage dafür nutzen, um dich endlich etwas zu widmen, wofür sonst keine Zeit war. Fokussiere dich auf etwas, was du schon immer mal lernen wolltest.

Dafür brauchst du nicht einmal die Wohnung verlassen, denn mit Sicherheit liegt irgendwo ein altes Buch oder ein Instrument herum. Wenn nicht, kannst du dir auf YouTube Tutorials anschauen, zum Beispiel über das Thema Balkonpflanzen, kalorienarmes Kochen oder fremdsprachige Kanäle. Das Angebot auf YouTube ist so groß, dass für jeden etwas dabei ist, was ihn interessiert und vielleicht sogar begeistert. Lerne etwas Neues – du wirst es nicht bereuen!

2. Zuhause neu einrichten

Du hast die Schnauze voll von deiner Couch, deinem Bett und deinem Kleiderschrank? Du sehnst dich nach Abwechslung und Veränderung? Dann ist jetzt die Zeit für einen Umschwung in deinen vier Wänden! Und dafür brauchst du nicht einmal einkaufen zu gehen.

Mit ein wenig Kreativität und Handgeschick kannst du deine Möbel so anordnen, dass der Raum komplett neu aussieht. Vielleicht gefällt es dir besser, wenn dein Fernseher auf der anderen Seite steht? Vielleicht würden die Pflanzen von der Fensterbank besser aussehen, wenn sie auf dem Sideboard liegen würden? Vielleicht räumst du sogar Dinge in den Keller, die du vorerst nicht brauchst? Trau dich und bringe frischen Wind in dein Zuhause!

Hier findest du zur Inspiration ein Guide, wie minimalistische Möbel aussehen. Außerdem gibt es hier Pinnwände mit minimalistischen Möbeln für dich auf Pinterest.

3. Neue Rezepte ausprobieren

Ganz unabhängig davon, ob du Hamstereinkäufe gemacht hast oder nicht, hast du bestimmt die eine oder andere Zutat Zuhause, die du seit Ewigkeiten nicht mehr angerührt hast. Um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und eine neue Gaumenfreude kennenzulernen, könntest du die Zutaten raussuchen und im Internet nach passenden Rezepten suchen.

Du wirst erstaunt sein, wie viele neue Gerichte du aus alten Zutaten zaubern kannst. Wenn du beispielsweise noch Roggenmehl im Vorratsschrank hast, gib einfach „Einfaches Rezept mit Roggenmehl“ in eine Suchmaschine ein und lass dich überraschen! Das macht nicht nur Spaß, sondern bringt auch eine Abwechslung in deine Ernährung, da du dich in Quarantäne wahrscheinlich immer nur von denselben Rezepten ernährst. Hier erfährst du außerdem, wie du deine Küche minimalistisch gestalten kannst.

4. Ausmisten & entrümpeln

Es ist verständlich, dass man wenig Lust hat, sich nach einem langen Arbeitstag oder am wohlverdienten Wochenende mit dem Ausmisten zu beschäftigen. Schließlich erfordert der Prozess nicht nur viel Geduld und Ausdauer, sondern auch jede Menge Zeit. Aber von dieser Ressource hast du ja jetzt im Überfluss – also warum nicht anfangen, ein paar Dinge aus deinem Besitz zu entfernen, damit du nach der Krise ein ganz neues Lebensgefühl hast?

Es ist bewiesen, dass die Reduktion von Besitz Menschen von emotionalem Ballast befreit und auf Dauer sogar glücklicher macht. Du kannst die freie Zeit dazu nutzen, um dich bei all deinen Möbeln, Büchern, Küchenutensilien und Elektronik zu fragen, was du davon wirklich noch brauchst. Eine gute Methode ist dabei die Konmari-Methode von Marie Kondo, über die wir auch geschrieben haben. Ansonsten könnten aber auch folgende Artikel für dich hilfreich sein:

5. Kleiderschrank neu einrichten

Wie wäre es mit einem neuen Look? Du kannst dir in einfachen Schritten einen Capsule Wardrobe einrichten, der dir dabei hilft, jeden Morgen ohne großen Aufwand das perfekte Outfit zu finden. Bei einem solchen Kleiderschrank reduzierst du deine Klamotten auf ein Minimum, so dass du alles mit allem kombinieren kannst.

Was das Beste daran ist: Du hast immer Klamotten zur Hand, die wir auch wirklich ein gutes Bauchgefühl geben, weil sie deinem Typ schmeicheln, zu deiner Figur passen und die Farben dich strahlen lassen. Neugierig geworden? Diese Artikel werden dir bei dem Aussortieren helfen: